Weitere Arbeitsgebiete

Futter für Nutztiere und Substrat für die Biogaserzeugung zu konservieren heißt in erster Linie, Menge und Qualität der geernteten oder zugekauften Biomasse soweit wie möglich zu bewahren.

mehr

Hinweise für eine standortangepasste Düngung landwirtschaftlicher Kulturen bilden einen Beratungsschwerpunkt der Landwirtschaftskammer.

mehr

Betriebswirtschaftliche Bewertung der Produktionsverfahren und Umsetzung im Betrieb als Beispiel leistungsfähigen Marktfruchtbaus in Schleswig-Holstein.

mehr

508 landwirtschaftliche Betriebe wirtschafteten 2010 auf 35.436 ha in Schleswig-Holstein nach den Regeln des ökologischen Landbaus.

mehr

In der Landwirtschaft werden zunehmend verschiedene Abfallstoffe als Düngemittel oder zur Bodenverbesserung eingesetzt.

mehr

Der Pflanzenschutz umfasst alle Maßnahmen zum Schutz von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen vor Schadorganismen und nicht parasitären Beeinträchtigungen.

mehr

Den Vollzug des Saatgutverkehrsgesetzes übernimmt die Landwirtschaftskammer als nach Landesrecht zuständige Behörde.

mehr

Pflanze

In Schleswig-Holstein findet die Produktion von Ackerfrüchten, Futter für Rinder, Schweine und Hühner und Energiepflanzen im Vergleich zu anderen Bundesländern und dem Rest der Welt zu optimalen Bedingungen statt. Die Böden sind fruchtbar und es gibt ausreichend Niederschlag. Rund eine 1 Mio. ha wird landwirtschaftlich genutzt. Davon sind 317.000 ha Dauergrünland und 668.000 ha Ackerland.

Die Landwirtschaftskammer bietet vielfältige Informationen zu Sorten, Pflanzenschutz, Düngung, Bestandsführung und Anbautechnik, Reifeprüfung und Futterkonservierung sowie aktuelle Fachinfos zu den Kulturen.

Getreide

Nach erster Schätzung des Statistikamt Nord wird für Schleswig-Holstein 2016 eine Getreideernte von rund 2,7 Mio. t erwartet. mehr

Pflanze - Ölsaaten und Körnerleguminosen

Öl- u. Eiweißpflanzen sind Raps, Ackerbohnen u. Futtererbsen. 2016 wurde Winterraps auf einer Fläche von ca. 93.800 ha angebaut. mehr

Pflanze - Mais

Mais wird hier auf ca. 164.400 ha. Der Mais wird in der Rinderfütterung eingesetzt u. dient als Substrat in Biogasanlagen zur Energieerzeugung. mehr

Pflanze - Mais

Anbau auf ca. 5.700 ha. Man unter-scheidet Pflanz- u. Speisekartoffeln sowie Kartoffeln f. die Stärkeproduktion. mehr

Pflanze - Rüben

Die Rübe wird auch für die Energieerzeugung aus Biomasse eingesetzt. Der Anbau von Zuckerrüben liegt bei rund 7.000 ha in Schleswig-Holstein. mehr

Pflanze - Freilandgemüse

Gemüse wird In Schleswig-Holstein im Freiland insgesamt auf rund 6.000 ha angebaut. Kopfkohl und Möhren gehören zu den anbaustärksten Gemüsekulturen im Norden. mehr

Pflanze - Grünland und Ackerfutterbau

Auf ca. 329.200 ha werden Grobfutter f. Rinder, Pferde u. Schafe u. Rohstoffe f. Biogasanlagen erzeugt. Dazu kommen 34.400 ha Ackergras. mehr

Hinweise für eine standortangepasste Düngung landwirtschaftlicher Kulturen bilden einen Beratungsschwerpunkt der Landwirtschaftskammer. mehr

Pflanze - Grünland und Ackerfutterbau

Der Anbau von Zwischenfrüchten wird in Schleswig-Holstein immer wichtiger für den Boden- und Erosionsschutz sowie die Humusbildung. mehr

Fachartikel-Übersicht

20. Mai 2017 | Von: Ludger Lüders, Landwirtschaftskammer
Viruskrankheiten und Blattläuse in Pflanzkartoffeln; Insektizidstrategie für eine effektive Vektorenbekämpfung

Kartoffeln sind für Blattläuse attraktive Wirtspflanzen. Sie können die Kartoffeln durch ihre Saugtätigkeit, vor allem aber durch die Übertragung von Viren schädigen. Im schleswig-holsteinischen Kartoffelanbau beschränkt sich die...

20. Mai 2017 | Von: Claus-Peter Boyens, Landwirtschaftskammer
Fachausschüsse diskutieren über den zukünftigen Einsatz von Sekundärrohstoffen; Konsequenzen der neuen Düngeverordnung

Die Fachausschüsse Natur- und Umweltschutz sowie Ökolandbau der Landwirtschaftskammer trafen sich unter Leitung der beiden Ausschussvorsitzenden, Sabine Schwarten und Henning Untiedt, zuletzt zu einer Sitzung in Rendsburg....

20. Mai 2017 | Von: Martin Komainda, Johannes Thaysen, Malin Bockwoldt, Matthis Domscheit; LK
Reifeprüfung Grünland, erster Schnitt, 4. Mitteilung; Beschleunigtes Graswachstum – Ernte dieses Wochenende

Zur Probenahme am 11. Mai lagen landesweit beste Witterungsverhältnisse mit ausreichend Sonne und Temperaturen um die 20 °C vor. Durch die wärmeren Temperaturen ist mit weiteren Zuwächsen zu rechnen, wobei die Rohfasergehalte...

06. Mai 2017 | Von: Lars Biernat und Helge Stephan, Landwirtschaftskammer
Düngung zu Winterweizen; Proteinsteigerung durch späte N-Gabe?

Der Rohproteingehalt ist ein wichtiges Kriterium des Backweizens, nach dem sich die Bezahlung am Markt richtet. Er ist aber nur begrenzt durch die Düngung positiv beeinflussbar. Neben der Sortenwahl ist aus Sicht der Praxis eine...

06. Mai 2017 | Von: Inga Bewarder, Landwirtschaftskammer
Maisertragspotenzial optimal nutzen; Herbizide gezielt einsetzen

Um bestmögliche Erträge im Mais zu erreichen, spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Das Wetter ist der entscheidende und kann zum Glück von uns noch nicht beeinflusst werden, aber auch pflanzenbauliche und...


Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze