Marktlage für Eier in Schleswig Holstein

12. Woche vom 20.03. - 26.03.2017  

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (34. Berichtswoche) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto)

Gewichtsklasse:

XL

 

L

 

M

 

S

Kleingruppenhaltung

-

 

-

 

-

 

-

 

Bodenhaltung

18,60

 

14,65

 

12,70

 

9,40

 

Freilandhaltung

19,75

 

17,45

 

14,60

 

10,35

 

Ostern wirft seinen Schatten voraus zumindest was die Nachfrage nach Eiern betrifft. So wird von den Färbereien und auch aus dem Konsumbereich eine Nachfragebelebung festgestellt. Dem steht ein begrenztes Aufkommen an Eiern aus der Bodenhaltung entgegen. Aufgrund der Stallpflicht gibt es derzeit keine Eier aus der Freilandhaltung, die Verbraucher greifen daher vermehrt auf Eier aus der Biohaltung zurück. Somit reicht das Angebot an Eiern aus der Biohaltung bei weitem nicht aus, entsprechende Preisaufschläge sind die Folge. Aber auch für Eier aus der Bodenhaltung stellen sich am Markt Preisaufschläge ein.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

   

.

 

  

     

 

  

.    

  


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Bernd Irps

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-221
Fax 04331/9453-209
birps@lksh.de
Fachgebiete: Sachverständigenwesen, Markt

Karsten Hoeck

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-222
Fax 04331/9453-209
khoeck@lksh.de
Fachgebiete: Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt


Navigation

Arbeitnehmerberatung