Themen

Hygiene ist Voraussetzung für qualitativ hochwertige und sichere Lebensmittel und daher für alle Einkommemsalternativen.

mehr

 

Online-Hygiene-Schulungen

mehr

Einkommensalternativen

Diversifizierung und gute Ideen tragen zur Einkommensbildung in der Landwirtschaft bei. Eine wachsende Zahl von Familien sichert mittlerweile die Zukunft ihres Betriebes durch zusätzliche Einkommensfelder ab und orientiert sich dabei an den sich dynamisch verändernden Märkten.

Die Beratung der Landwirtschaftskammer unterstützt diese Betriebe bei der Suche, dem Ausbau oder der Verbesserung eines zum Hof und seinen Bewohnern passenden Unternehmenskonzeptes.

Diese Unterstützung erfolgt je nach Bedarf und Wünschen durch Einzel-oder Gruppenberatung, Seminare und Arbeitskreise.

Dabei werden Informationen zu bestehenden Rechtsvorschriften und einer zeitgemäßen Angebotsgestaltung weitergegeben, Wirtschaftlichkeitsberechnungen und -überprüfungen vorgenommen, sowie Kundenbefragungen und Marktanalysen durchgeführt.  Überprüfungen der Betriebszweige nach festgelegten Qualitätskriterien und Schulung der Unternehmerpersönlichkeit runden das Angebot ab.

Urlaub auf dem Bauernhof

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein ist ein erfolgreicher Berater im Bereich Landtourismus.

mehr

Bauernhofgastronomie

Bauernhofcafés, Landcafés und Festscheunen gehören inzwischen zum etablierten Angebot ...

mehr

Direktvermarktung

Bei Verbrauchern haben regionale Lebensmittel einen hohen Stellenwert - die Produkte sind gefragt ...

mehr

Heuherbergen

Mittlerweile gibt es 26 zum Teil sehr erfolgreiche Heuherbergen in Schleswig-Holstein.

mehr

Bauernhofpädagogik

Der Bauernhof bleibt ein attraktiver Erlebnisort für Kinder unterschiedlicher Altersklassen.

mehr

Reitpädagogische Betreuung

Bei der Reitpädagogischen Betreuung werden Kinder an den Partner Pferd herangeführt.

mehr

Fachartikel-Übersicht

03. Dezember 2016 | Von: Birgit Schröder, Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
Beratung rund um das Geld: Zweites Pflegestärklungsgesetzt - PSG II; Das ändert sich in der Pflegeversicherung

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II), das zum 1. Januar 2017 in Kraft tritt, erfolgt die größte und umfassendste Reform der sozialen Pflegeversicherung seit ihrer Einführung im Jahr 1995.

26. November 2016 | Von: Heiderose Schiller, Landwirtschaftskammer
Gelungener Abschluss des Lehrganges Bauernhofpädagogik: Zertifikatsübergabe auf dem Lindhof der CAU

In einem feierlichen Rahmen auf dem Lindhof - Versuchsgut der Christian Albrechts Universität zu Kiel - überreichte Peter Levsen Johannsen, Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer, die Zertifikate an 19 Innovationsbegeisterte...

19. November 2016 | Von: Arne Suhr, wetreu Bremervörde
Beratung rund um das Geld: Dieselzuschuss; Fallstricke bei der Besteuerung

Land- und Forstwirtschaftliche Betriebe können sich über die sogenannte Agrardieselbeihilfe einen Teil ihrer Aufwendungen für Diesel - selbst eingekauften Diesel oder durch Lohnunternehmer verbrauchten Diesel - erstatten lassen....

05. November 2016 | Von: Henry Bremer, Landwirtschaftskammer
Beratung rund um das Geld: Wann lohnt sich eine Antragsstellung? Hilfe vom Staat bei geringem Einkommen

Die Beantragung staatlicher Leistungen kann bei angespannter Liquiditätslage dazu beitragen, den Lebensunterhalt von Familien zu sichern. Die Antragsverfahren sind leider oft aufwendig und die Einkommensgrenzen für die Gewährung...

15. Oktober 2016 | Von: Gerhild Liehmann-Kress, Landwirtschaftskammer
Direktvermarktung als Einkommensalternative?: Zweites Standbein in Zeiten niedriger Preise

Wenn die Erzeugerpreise so niedrig liegen wie zur Zeit, denken verständlicherweise immer mehr Landwirte daran, die von ihnen erzeugten Produkte - die Milch, das Fleisch, Eier, Kartoffeln und Gemüse - ohne Umwege direkt an den...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Einkommensalternativen


Navigation

Arbeitnehmerberatung