Kulturverfahren

Gartenbau - Baumschulversuche

Mit Kulturverfahren bezeichnet man in der Baumschulwirtschaft Vermehrung, Aufzucht und Pflege der Gehölze. Folgende Versuche werden im Bereich Kulturverfahren von der Abteilung Gartenbau Landwirtschaftskammer im Kompetenzzentrum Ellerhoop durchgeführt:

  • Die Produktion von Rosenstämmchen mit Hilfe von Langsteckhölzern der Rosenwildlinge Rosa canina ‘Pollmeriana Schreibers‘ und Rosa canina 'Pfänders‘, die bei Produktion von Stämmchen als Stammbildner eingesetzt werden
  • Prüfung von Alternativen zur chemischen Wachstumsregulierung bei der Produktion von Gehölzen in Töpfen und Containern. Dabei kommen z.B. mechanische Berührungsreize aber auch moderater Wasserstress zum Einsatz, um Gehölze kompakt und verzweigt zu produzieren
  • Entwicklung von vegetativen Vermehrungsverfahren zur Produktion von Gehölzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei momentan bei den Gehölzen, die vom Bundesnaturschutzgesetz § 40 erfasst werden (Stichwort : gebietsheimische Gehölze)

Nützlingseinsatz und Pflanzenstärkungsmittel

Gartenbau - Baumschulversuche

In Zusammenarbeit mit der Abteilung Pflanzenschutz befassen wir uns mit biologischen Verfahren des Nützlingseinsatzes, dem Einsatz von entomopathogenen Nematoden und mit Versuchen zu Pflanzenstärkungsmitteln.

  • Wir arbeiten an der “Optimierung und Erweiterung des Nematodeneinsatzes gegen Dickmaulrüssler (Otiorhynchinae) und andere Bodenschädlinge“. Dies geschieht im Rahmen eines FuE-Vorhabens, das von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gefördert wird.

Mehr Informationen


Gartenbau


Navigation

Gartenbau