Milchtechnologe/in

Milchtechnologe/in

Milch und Milchprodukte werden immer in großen Mengen verbraucht. Deshalb winkt dieser Beruf mit besten Berufsaussichten.

Es gibt sehr viele verschiedene Milcherzeugnisse - über die entsprechenden Herstellungsverfahren unter großen Hygienevorkehrungen muss ein/e Michtechnologe/in Bescheid wissen.

Für den Beruf sind technisches Verständnis und aufmerksames Mitdenken beim Bedienen der teuren Produktions- und Abfüllanlagen notwendige Voraussetzungen.

Ausbildung

Ausbildungsdauer

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen, arbeiten im Team, Organisation
  • Qualitätssicherungssysteme anwenden
  • Hygienemaßnahmen anwenden
  • Produktionsverfahren zur Behandling von Lebensmitteln und Rohstoffen durchführen
  • Steuern und Regeln von Produktionsprozessen
  • Annehmen, Lagern und Abgeben von Erzeugnissen, Produkten und Materialien
  • Verpacken von Produkten
  • Informations- und Kommunikationstechniken anwenden

Überbetriebliche Ausbildung

Nicht immer können alle im Ausbildungsrahmenplan vorgeschriebenen Inhalte im Ausbildungsbetrieb vermittelt werden. Dies gilt vor allem dort, wo der Betrieb seine Produktion spezialisiert hat.

Um dennoch eine breite Ausbildung im Beruf zu erreichen, ist die Teilnahme der Auszubildenden an Lehrgängen in überbetrieblichen Ausbildungsstätten vorgeschrieben. Dort werden unter Anwendung zeitgemäßer Technik praktische Fertigkeiten verfestigt und Kenntnisse vertieft.

  • Lehr- und Versuchsanstalt für Milchwirtschaft, Bad Malente

Berufsschule

Blockunterricht an der Beruflichen Schule Eutin, Standort Bad Malente

Blockplan 2017-2018

Blockplan 2016-2017

Fort- und Weiterbildung

  • Molkereimeister/in
  • Molkereitechniker/in
  • Industriemeister/in Fachrichtung Lebensmittel
  • Studium (Landwirtschaft, Lebensmitteltechnologie)

Ausbildungsvertrag

Wichtiger Hinweis

Vor Unterzeichnung des Vertrages sollte sich der/die Auszubildende den Status des Betriebes als anerkannter Ausbildungsbetrieb bestätigen lassen (siehe Anerkannte Ausbildungsbetriebe oder Rückfrage bei Ansprechpartner/in).
Nur anerkannte Ausbildungsbetriebe (siehe Anerkannte Ausbildungsbetriebe / Anerkennung als Ausbildungsbetrieb) dürfen entsprechend der ihnen zugewiesenen Anzahl an Ausbildungsplätzen Verträge bearbeiten und unterzeichnen.

Die Ausbildungszeit kann nur als solche angerechnet werden, wenn der Ausbildungsvertrag im Verzeichnis der Landwirtschaftskammer eingetragen wurde.

Ausbildungsvertrag

Rechtliche Regelungen


Aus- und Weiterbildung

Ansprechpartner

Lehr- und Versuchsanstalt für Milchwirtschaft Malente

Luisenstraße 4-6
23714 Bad Malente
Tel. 04523/99180
Fax 04523/991830
lva-milchwirtschaft@lksh....
http://www.lva-milchwirts...

Eckhard Rimkus

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-250
Fax 04331/9453-229
erimkus@lksh.de
Fachgebiete: Ausbildungsberatung Milchwirtschaft/Molkerei, Landwirt, Tierwirt, Pferdewirt


Navigation

Titelbild - Aus- + Weiterbildung - Landwirt