Gärtner/in

Ausbildung Gärtner

Der Gartenbau ist sehr vielseitig. Seine Betriebe haben sich in Fachrichtungen spezialisiert. Vor Beginn einer gärtnerischen Ausbildung entscheidet sich der /die Auszubildende für eine der 7 Fachrichtungen.

Es wird grundsätzlich zwischen Produktions- und Dienstleistungsgartenbau unterschieden:

  • Im Produktionsgartenbau beschäftigt sich der/die Gärtner/in mit der Anzucht, der Vermehrung und dem Verkauf von Pflanzen und pflanzlichen Erzeugnissen.
  • Die Tätigkeiten des Gärtners im Dienstleistungsgartenbau sind im Garten- und Landschaftsbau das Gestalten und Pflegen von Garten- und Grünanlagen bis hin zum Sportplatzbau sowie im Friedhofsgartenbau die Grabanlage und –pflege, Friedhofsunterhaltung und die Erzeugung von Pflanzen.

Der Beruf des/der Gärtners/in ist ein vielseitiger und kreativer Beruf, in dem die Pflanze im Mittelpunkt steht und der Umgang mit moderner Technik sowie die Handfertigkeiten gleichermaßen gefordert sind.

Ausbildung

Ausbildungsdauer

Schwerpunkte der Ausbildung

Entscheidung vor Beginn der Ausbildung für eine Fachrichtung:

  • Baumschule
  • Friedhofsgärtnerei
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Gemüsebau
  • Obstbau
  • Staudengärtnerei
  • Zierpflanzenbau

Überbetriebliche Ausbildung

In den einzelnen Fachrichtungen werden ergänzend zur betrieblichen Ausbildung überbetriebliche Lehrgänge durchgeführt:

Berufsschule

Berufliche Schulen in Ellerhoop, Husum, Kiel, Lübeck und Schleswig

Fort- und Weiterbildung

außerhalb Schleswig-Holstein:

  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in für den Gartenbau
  • Fachagrarwirt/in Baumpflege u. -sanierung
  • Fachagrarwirt/in Golfplatzpflege/Greenkeeper
  • Studium (Gartenbau, Landespflege, Landschaftsarchitektur)

Ausbildungsvertrag

Wichtiger Hinweis

Vor Unterzeichnung des Vertrages sollte sich der/die Auszubildende den Status des Betriebes als anerkannter Ausbildungsbetrieb bestätigen lassen (siehe Anerkannte Ausbildungsbetriebe oder Rückfrage bei Ansprechpartner/in).
Nur anerkannte Ausbildungsbetriebe (siehe Anerkannte Ausbildungsbetriebe / Anerkennung als Ausbildungsbetrieb) dürfen entsprechend der ihnen zugewiesenen Anzahl an Ausbildungsplätzen Verträge bearbeiten und unterzeichnen.

Die Ausbildungszeit kann nur als solche angerechnet werden, wenn der Ausbildungsvertrag im Verzeichnis der Landwirtschaftskammer eingetragen wurde.


Aus- und Weiterbildung

Ansprechpartner

Christiane Nissen

Gärtnerische Berufsausbildung
Thiensen 16
25373 Ellerhoop
Tel. 04120/7068-111
Fax 04120/7068-101
cnissen@lksh.de
Fachgebiete: Berufsausbildung Gartenbau


Navigation

Titelbild - Aus- + Weiterbildung - Landwirt