Tier

Die Tierhaltung ist der wirtschaftlich bedeutenste Zweig der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft. Die Rinder- und Schweinehaltung sind eindeutige Arbeitsschwerpunkte. Tiergerechte Haltung, Fütterung für Gesundheit, Leistung und Produktqualität, Sicherung der wirtschaftlichen Produktion sowie der zukünftigen Betriebsentwicklung sind Fragen, die für die Tierhaltung einen hohen Stellenwert haben.

Die Landwirtschaftskammer hat ihre Aktivität rund um die Tierhaltung am Standort Futterkamp gebündelt. In modernen Ställen werden in eigenen Versuchen Fragenstellungen aus der Fütterung und Haltung beantwortet. Auswertungen der Rinder- und Schweinespezialberatung sowie praktische Erfahrungen sind die Basis für Beratungen, Seminare, Vorträge und Veröffentlichungen.

Eine intensive Betreuung erfolgt auch für die Fischerausbildung. Motorentechnische Unterweisung, Ermittlung von Schiffswerten, Unterstützung bei Fischartenhilfsprogrammen und die Fischgesundheit sind Beratungsschwerpunkte.

 

Rinder

Die Rinderhaltung ist das wirtschaftlich entscheidende Standbein der Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaft.

mehr

Schweine

Die Schweinehaltung als wichtigster Fleischlieferant ist durch hoch spezialisierte Betriebe gekennzeichnet.

mehr

Pferde

Im Betrieb Futterkamp gibt es hervorragende Möglichkeiten, die Aufgaben im Bereich Pferdehaltung zu erlernen.

mehr

Sonstige Tiere

Neben den Nutztieren Rindern, Schweinen, Pferden werden weitere Arten gehalten wie z.B. Schafe, Ziegen, Fische, Wild und Bienen.

mehr

Eine enge Verbindung zum Lehr- und Versuchszentrum hat das Lehr- und Versuchsgut als landwirtschaftlicher Betrieb.

mehr

Fachartikel-Übersicht

15. April 2017 | Von: Carlos Hasenpusch, Praktikant in der Landwirtschafstkammer
Essgewohnheiten der Flüchtlinge beleben den Markt: Deutsches Lammfleisch ist gefragt

Für die einen sind sie im Frühjahr das prägende Element nordfriesischer Deiche, für die anderen der kulinarische Hochgenuss auf dem geschmückten Ostertisch – die „Osterlämmer“.

15. April 2017 | Von: Kristin Resch, Tierärztin
Erfolgreich füttern: Kampf am Parasiten Weidezeit ist Wurmzeit

Die vielfältigen Vorteile der Weidehaltung für Rinder sind bekannt. Doch nur noch knapp ein Zehntel der 400.000 Milchkühe in Schleswig-Holstein dürfen im Sommer Weidegang genießen.

15. April 2017 | Von: Dr. Ole Lamp, Landwirtschaftskammer
Schweine aktuell: Pilotprojekt Kupierverzicht Schleswig-Holstein: Erste kleine Schritte auf einem beschwerlichen Weg

Bereits seit einigen Jahren wird das Kupieren von Schweineschwänzen zur Vermeidung von Schwanzbeißen kritisch hinterfragt. Die Debatte über diese nur in Ausnahmefällen zulässige Maßnahme dauert weiter an.

08. April 2017 | Von: Dr. Hans-Jürgen Kunz, Landwirtschaftskammer
Erfolgreich füttern: Kälberaufzucht: Die häufigsten Fehler während und nach der Ad-libitum-Tränke

In der Kälberernährung war eine rationierte Milchtränke in den ersten Lebenswochen der Tiere über lange Zeit Bestandteil der Beratungsempfehlung und ist es teilweise auch gegenwärtig noch.

08. April 2017 | Von: Melanie Gockel, RSH eG
Vertreterversammlung der Rinderzucht Schleswig-Holstein: Milchpreiskrise spürt auch die RSH

Die alljährlich im Frühjahr stattfindende Vertreterversammlung der Rinderzucht Schleswig-Holstein eG (RSH) wurde in diesem Jahr am 17. März in den Holstenhallen Neumünster ausgerichtet und erfreute sich phänomenalen Zuspruchs...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Tierhaltung


Navigation

Landwirtschaft - Tier