Tier

Die Tierhaltung ist der wirtschaftlich bedeutenste Zweig der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft. Die Rinder- und Schweinehaltung sind eindeutige Arbeitsschwerpunkte. Tiergerechte Haltung, Fütterung für Gesundheit, Leistung und Produktqualität, Sicherung der wirtschaftlichen Produktion sowie der zukünftigen Betriebsentwicklung sind Fragen, die für die Tierhaltung einen hohen Stellenwert haben.

Die Landwirtschaftskammer hat ihre Aktivität rund um die Tierhaltung am Standort Futterkamp gebündelt. In modernen Ställen werden in eigenen Versuchen Fragenstellungen aus der Fütterung und Haltung beantwortet. Auswertungen der Rinder- und Schweinespezialberatung sowie praktische Erfahrungen sind die Basis für Beratungen, Seminare, Vorträge und Veröffentlichungen.

Eine intensive Betreuung erfolgt auch für die Fischerausbildung. Motorentechnische Unterweisung, Ermittlung von Schiffswerten, Unterstützung bei Fischartenhilfsprogrammen und die Fischgesundheit sind Beratungsschwerpunkte.

 

Rinder

Die Rinderhaltung ist das wirtschaftlich entscheidende Standbein der Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaft.

mehr

Schweine

Die Schweinehaltung als wichtigster Fleischlieferant ist durch hoch spezialisierte Betriebe gekennzeichnet.

mehr

Pferde

Im Betrieb Futterkamp gibt es hervorragende Möglichkeiten, die Aufgaben im Bereich Pferdehaltung zu erlernen.

mehr

Sonstige Tiere

Neben den Nutztieren Rindern, Schweinen, Pferden werden weitere Arten gehalten wie z.B. Schafe, Ziegen, Fische, Wild und Bienen.

mehr

Eine enge Verbindung zum Lehr- und Versuchszentrum hat das Lehr- und Versuchsgut als landwirtschaftlicher Betrieb.

mehr

Fachartikel-Übersicht

18. März 2017 | Von: Dr. Detlef Kampf, Landwirtschaftskammer
Erfolgreich füttern: Management der Klauengesundheit: Auf festem Fundament zu hoher Lebensleistung

Die Erhaltung einer optimalen Klauengesundheit ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren in der Milchviehhaltung. Schädigungen an den Klauen stellen allerdings ein multifaktoriell bedingtes Krankheitsbild dar und können nicht...

18. März 2017 | Von: Rüdiger Böhnke, Rinderzucht Schleswig-Holstein eG
Zuchtviehauktion im März in Neumünster: Zwei Kollektionen belebten die Auktion

Der Start in die Auktion im März war recht verhalten, das Angebot der rotbunten gekörten Bullen übertraf die Nachfrage. Bei stabilen Zuschlagspreisen blieben mehrere gut entwickelte Bullen im Überstand.

18. März 2017 | Von: Christian Meyer, Landwirtschaftskammer
Schweine aktuell: Der Boden im klassischen Warmstall: Sauber, trocken und trittsicher soll er sein

Am Stallboden darf nicht gespart werden, denn auf diesem Boden leben die Schweine. Die Betonspalten werden bei den heutigen Mastbauten schon nach dem Bau des Güllekellers aufgelegt, danach folgen erst der Wandaufbau, der...

11. März 2017 | Von: pm DLG
Weidemilch und GVO-freie Fütterung; Was kommt auf die Milcherzeuger zu?

Der Druck auf Milcherzeuger durch Molkereien und Lebensmitteleinzelhandel steigt. Beide fordern, nur Futtermittel an Milchkühe zu verfüttern, die frei von Gentechnik sind (GVO-frei). Experten diskutierten auf der DLG-Wintertagung...

11. März 2017 | Von: Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge, Fachhochschule Kiel
Erfolgreich füttern: Stickstoff- und Phosphorbilanzen; Wie kann die Fütterung reagieren?

Das Wort „Nachhaltigkeit“ ist in aller Munde, und insbesondere in Bezug auf unseren Umgang mit dem Boden und dem Grundwasser benötigen wir langfristig umweltschonendere Bewirtschaftungskonzepte.


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Tierhaltung


Navigation

Landwirtschaft - Tier